Kontakt
Fachpraxis für Kieferorthopädie Andrea Meiers

Winter 2018/19 – Tipps zur Pflege der „losen“ Zahn­spange

Mit herausnehmbaren („losen“) Zahnspangen kann das natürliche Kieferwachstum genutzt werden, um z. B. einen zu schmalen Kiefer zu dehnen. Für einen Behandlungserfolg müssen sie regelmäßig und ausreichend lange getragen werden. Richten Sie sich hier am besten genau nach unseren Angaben.

Damit die Zahnspangen bestmöglich wirken können und lange halten, sollten Sie einige Hinweise beachten:

Reinigung:

  • Säubern Sie die Spange mit einer (weichen) Zahnbürste und etwas Zahnpasta. Halten Sie die Spange dabei immer am Kunststoffteil fest, damit die Drähte sich nicht verbiegen.
  • Mundspüllösungen oder Reiniger für Zahnersatz sind nicht geeignet, da diese die Spange beschädigen können.
  • Putzen Sie nach jedem Essen Ihre Zähne und reinigen Sie die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Interdentalbürsten, bevor Sie die Spange wieder einsetzen.
  • Wenn Sie gerade keine Zahnbürste zur Hand haben, spülen Sie bitte Ihren Mund gründlich aus und reinigen Sie die Spange unter fließendem kaltem oder lauwarmem Wasser (heißes Wasser könnte den Kunststoff verformen!).
  • Legen Sie die Spange einmal wöchentlich (oder nach Bedarf) in eine spezielle Reinigungslösung für Zahnspangen und -schienen.

Aufbewahrung:

  • Um Beschädigungen zu vermeiden, sollte die Zahnspange immer (gereinigt) in der dazugehörigen Box aufbewahrt und transportiert werden. Vor dem nächsten Einsetzen spülen Sie sie bitte mit kaltem oder lauwarmem Wasser ab.
  • Waschen Sie auch die Aufbewahrungsbox regelmäßig aus und trocknen Sie sie gut ab.

Im Notfall:

  • Die Zahnspange ist beschädigt oder verlorengegangen? Bitte vereinbaren Sie zeitnah einen Termin in unserer Praxis, damit wir sie reparieren bzw. ersetzen können.

Haben Sie Fragen zur Pflege Ihrer herausnehmbaren Zahnspange? Wir beantworten sie gern, bitte sprechen Sie uns an.

« Zurück